Meine kleine Jonglierschule

So, da ich mich zur Zeit extrem viel mit Jonglieren beschäftige, eröffne ich hiermit meinen neuen Blog: Meine kleine Jonglierschule. Also, wer interessiert am Werfen (und hoffentlich auch wieder Fangen *kalauer*) von drei und mehr Bällen und anderen Objekten ist, einfach mal vorbeischauen!

07.04.2007. Internet, Sport. 3 Kommentare.

Mein Platz im virtuellen Stadion

Hier sitze ich!

Block F, Tribüne 1, Sitz 33

Gleich neben Mythos.

technorati tags: , , ,

20.03.2006. Internet, Sport. 3 Kommentare.

30Boxes

Sowas habe ich schon lange gesucht: einen Kalender, der leicht übers Internet zugänglich ist und einen RSS-Feed anbietet.30Boxes ist da optimal. Es ist ziemlich einfach, neue Termine hinzuzufügen und auf die alten zuzugreifen. Die drei angebotenen Designs orientieren sich am OS X, an Gmail und an Flickr. Ich kann jedem nur empfehlen, diesen Service auszuprobieren

technorati tags: , , , ,

18.03.2006. Internet, Software. 2 Kommentare.

Chatsysteme/ ICQ vs. MSN vs. Skype vs. GoogleTalk vs. ….

Ich will euch heute mal mit meinen Ansichten zu Chatsystemen / Programmen beglücken. Also, als erstes wäre es natürlich am besten, wenn jeder Mensch, der irgendwie im Internet chatten will, das gleiche System benutzen würde. Tja, fragt sich nur welches….

  1. Chatsysteme über den Browser (z.B. bravo.de oder knuddels): Sooo 90s!!! 😉 Nein, jetzt mal ernsthaft: Ich denke, wenn ein Chat nur auf einer bestimmten Seite angeboten wird, ist es nochmal deutlich schwieriger, viele Leute zusammenzukriegen. Außerdem ist es deutlich komplizierter, den Browser zu starten, eine URL einzugeben, sich einzuloggen, den passenden Chatroom auszuwählen, etc., als einfach nur ein Programm zu starten und den gewünschten Chatpartner anzuklicken.
  2. ICQ: Ist in meinem Freundeskreis gewissermaßen Standard. Bei ICQ ist jedoch meiner Meinung nach der große Nachteil die Werbung unten und dass man mit anderen (z.B. werbungsfreien, älteren) Versionen nicht alle Features (wie z.B. Spiele, auch „xTraz“ genannt) nutzen kann.
  3. MSN: Haben auch ein paar Leute aus meinem Bekanntenkreis, ich kann jedoch ehrlich gesagt nicht so viel dazu sagen. So weit ich weiß, gibt es dort aber auch eine kleine Werbeleiste im Chatfenster.
  4. Kombinierte Systeme, z.B. Gaim: Ich selber benutze Gaim zum Chatten in ICQ, MSN und IRC. Solche Programme halte ich für sinnvoller als die einzelnen Chatprogramme. Nachteil ist nur, dass man nicht den vollen Funktionsumfang nutzen kann.
  5. Skype: Ist jetzt nicht primär zum Chatten gedacht, sondern zum Telefonieren. Ich halte Skype für sehr nützlich und sinnvoll. Leider ist Skype nur sehr viel weniger verbreitet, als man sich das wünschen könnte.
  6. GoogleTalk: Zur Zeit mein am höchsten eingeschätzes Chatprogramm. Leider braucht man hierfür einen Gmail-Account, der in Deutschland nur per Einladung zu bekommen ist. Aber irgendwann muss Gmail ja auch aus dem Beta-Stadium herrauskommen und spätestens dann hat GoogleTalk sehr gute Chancen, das weit verbreiteste Chatprogramm zu werden. Über das Programm kann man Chatten und telefonieren. Sehr interessant finde ich auch das Feature, dass man die Chatprotokolle im Gmail-Account speichern kann (zusammen mit den anderen Mails des Gesprächpartners) und dann auch durchsuchen wie jede andere eMail. Außerdem kann man mit Googletalk auch mit einem Klick schauen, ob man neue eMails empfangen hat. Wenn es nach mir ginge, würde sich also dieses Programm durchsetzen.

Mal schauen, was die Zukunft noch bringt zu diesem Thema….

technorati tags: , , , , , , , , , , , ,

15.03.2006. Internet, Software. 7 Kommentare.

Revival der WebApps – Writely und Veoh

Ich habe ja hier und hier schon von den Internet-Applikationen Writely und Veoh berichtet, jetzt plötzlich ist das Ganze aber voll im Trend (sehe ich anhand der Statistiken). Tja, ich bin meiner Zeit halt weit vorraus. 😉

Von Veoh habe ich neulich mal irgendwo gelesen, ich bin jetzt zu faul, die Seite wieder zu finden, vo rallem deshalb, da das Programm bei mir sowieso nicht läuft.

Bei Writely kann ich es mir anhand der Übernahme durch Google erklären. Da ich mittlerweile auch ein Googlemail– (oder Gmail-) Konto besitze. Also, Google ist in letzter Zeit eindeutig in meiner Gunst gestiegen. Aber nicht nur in meiner…

technorati tags: , , , , , , , ,

10.03.2006. Internet, Software. Hinterlasse einen Kommentar.

Pixoh – einfache Bildverarbeitung im Browser

Pixoh ist eine Online-Bildverarbeitung mit sehr simplen Features: Größe verändern, verschieben, drehen. Hauptsächlich nützlich, wenn man nicht immer gleich GIMP hochfahren will, um nur eine kleine Änderung an einer Grafik vorzunehmen.

Die fertigen Bilder kann man dann wieder in verschiedenen Formaten abspeichern oder zu Flickr hochladen.

via uneasysilence

technorati tags: , , , , , , , , ,

09.03.2006. Internet, Software. Hinterlasse einen Kommentar.

Test: Welche Fußballmannschaft ist die richtige?

Dein Klub in dieser Saison ist der BV Borussia Dortmund!

Peinlich, Peinlich… : Bundesliga-Blog

Tja, bei mir hat der Test zuverlässiger funktioniert.

Mein Klub ist der FC Bayern München.

Gut so.

technorati tags: , , , , , , ,

06.03.2006. Internet, München, Sport. 2 Kommentare.

fastr

Ein ganz unterhaltsames Spiel – und man lernt dabei auch gleich noch Englisch – ist fastr. Es werden mehrere Bilder hintereinander gezeigt und man muss den Begriff erraten, der mit all diesen Bildern verbunden ist. Je schneller man den Begriff errät, desto mehr Punkte erhält man.

Quelle

technorati tags: , , , , , , , ,

23.02.2006. Internet. Hinterlasse einen Kommentar.

Kleine Störung bei WordPress

Ehm ich wollte zuerst den Fußball-Post schreiben, bevor ich auf des kleinere hier eingehe. WordPress.com war vor 1-2 Stunden nicht zugänglich (weder die Hauptseite, noch einzelne Blogs), jetzt geht aber wieder alles normal. Ich schließe einfach mal aus, dass es an meiner Verbindung lag, da sich auch Bolg bei mir „beschwert“ hat.

Auf dem WordPress.com News Blog steht aber auch noch nichts. Der letzte Post dort beschäftigt sich nur mit Themes.

Naja, wenn es dabei bleibt und jetzt wieder alles funktioniert, ist es ja gut.

technorati tags: , , ,

22.02.2006. Internet. 1 Kommentar.

Dokumente mit Writely

Ein sehr interessanter Service ist Writely. Dort kann man nach einer kostenlosen Anmeldung Dokumente aus Word oder OpenOffice.org (z.B. .doc-Dateien) hochladen, online bearbeiten und dann wieder speichern. Oder man erstellt neue Dateien. Ein großer Vorteil an dem System ist meiner Meinung nach, dass für das ganze kein Download nötig ist. Ich benutze das Ganze hauptsächlich, um auch bei Freunden auf Dokumente zugreifen und sie verändern zu können, zum Beispiel bei Referaten etc.

technorati tags: , , , , , , , ,

21.02.2006. Internet, Software. 11 Kommentare.

Nächste Seite »